de  |  fr

Jurierung

Die Berufsbildenden müssen von ihren Lernenden angemeldet werden. Der Jurierungsprozess beginnt nach der Anmeldung und gliedert sich in vier Schritte.

Ausschreibung:
Die Ausschreibung erfolgt jeweils in allen Partnermedien, Berufsschulen und Webseiten. Sobald der Lernende seinen Berufsbildner angemeldet hat, wird eine Datenbank des Lehrmeisters eingerichtet. Der Lehrmeister erhält den Auftrag, einen Fragebogen auszufüllen. Diese Detail- und Basis-Infos stehen der Jury zur Beurteilung zur Verfügung.

Auswahl der Nominierten: 
Über ein detailliertes Beurteilungsraster bewertet die Jury anhand aller gesammelten und zusammengetragenen Daten und Infos alle Berufsbildenden. Aus diesem Verfahren gehen die drei Nominierten pro Kategorie hervor. 

Persönlicher Besuch: 
Die Nominierten werden von Jurymitgliedern und Trägerschaft besucht. Beim Besichtigungs- und Gesprächstermin vor Ort, bei dem auch der Lehrling anwesend ist, wird mittels der zusammengetragenen Daten das Interview mit dem Lehrlingsausbildner geführt und die Gesamteindrücke werden festgehalten.

Jurysitzungen: 
Anhand der nun vollständigen Dossiers beurteilen die Mitglieder der Jury zusammen die Nominierten und bestimmen die Preisträger, die die Auszeichnung «Zukunftsträger – Berufsbildner des Jahres» erhalten werden.

Newsletter abonnieren

Hier können Sie sich für unseren Newsletter eintragen.